Protokoll und Richtlinien gegen die Verbreitung von Covid-19

Protokoll und Richtlinien gegen die Verbreitung von Covid-19

bei Sportveranstaltungen organisiert von MOTO RAID EXPERIENCE

Annahmen:

  • Dieses Dokument wurde in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Gesetzesdekrets Nr. 33 vom 16. Mai und des Ministerpräsidentendekrets vom 24. Oktober 2020 erstellt.
  • Dieses Dokument enthält auch die Richtlinien, die vom Sportamt der Präsidentschaft des Ministerrates Nr. 3180 vom 4. Mai 2020 veröffentlicht wurden.
  • Die enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für nationale und territoriale Regierungsverordnungen und -verordnungen, sondern ergänzen diese und kontextualisieren die von der technisch-wissenschaftlichen Gemeinschaft (ISS, FMSI) diktierten Maßnahmen, da diese sich ständig weiterentwickeln.
  • Diese Richtlinien werden ständig überarbeitet.
  • Diese Bestimmungen integrieren die bestehenden Sportbestimmungen angesichts des Covid-19-Problems.

 

Anwendung:

Der Veranstalter hat die Aufgabe, diese Angaben (auch durch seine Delegierten) anzuwenden und durchzusetzen und sie an die Merkmale der Veranstaltung selbst in Bezug auf die Art der Veranstaltung, die Merkmale der Orte, die Anwesenheitsdichte und die Bestimmungen von anzupassen die lokalen Verwaltungen der beteiligten Orte.

Der Inhalt richtet sich auch an alle logistischen Strukturen, die die Veranstaltungen selbst unterstützen.
Diese Indikationen und Empfehlungen sind hauptsächlich gesundheitlicher und hygienischer Natur und müssen in allen Phasen der Vorbereitung der Veranstaltung, z. B. beim Auf- und Abbau aller erforderlichen Strukturen, und während der Veranstaltung selbst beachtet werden.

Die folgenden Angaben gelten auch für Sporttrainingsaktivitäten bei Veranstaltungen, sofern diese von organisiert werden Moto Raid Experience.

Ziel dieses Dokuments ist es daher, den Mitarbeitern unserer Organisation, Teilnehmern an organisierten Sportveranstaltungen und anderen Personen, die möglicherweise aus irgendeinem Grund beteiligt sind, eine Reihe von vorbeugenden Indikationen zur Minimierung des Gesundheitsrisikos einer SARS-CoV-2-Virusinfektion zur Verfügung zu stellen .

Die organisierten Veranstaltungen und Sportveranstaltungen haben trotz ihrer unterschiedlichen Spezifität gemeinsame temporäre Aktivitäten, die durch „homogene Bereiche“ in Bezug auf die Möglichkeit einer Ansteckung und damit mit identischen Präventionsmaßnahmen hygienischer Natur charakterisiert und identifiziert werden können.

MÖGLICHE IDENTIFIZIERTE BEREICHE UND VERWANDTE PROTOKOLLE

A) GESUNDHEITSÜBERTRAGUNG: Vor dem Zugriff müssen alle Teilnehmer der Veranstaltung (Piloten, Begleitpersonen, Organisationspersonal, Veranstaltungspersonal, Pressesprecher, Fotografen, Medien usw.) durch eine korrekt getragene und mit sauberen Händen geschützte OP-Maske geschützt sein geeignet mit hydroalkoholischer Lösung desinfiziert. Am Eingang müssen sie die ausgefüllte COVID-19-Selbsterklärung vorlegen, aus der das Vorhandensein oder Fehlen von SARS-CoV-2-Infektions- und Ansteckungsrisiken für andere nach bestem Wissen hervorgeht. Dieses Formular wird beim Zugriff auf den Bereich zur Verfügung gestellt.
Der Veranstalter wird eine Kopie dieser Selbsterklärung aufbewahren.
Im TRIAGE-Bereich wird auch das zuständige Gesundheitspersonal fortfahren:
- Zunächst zur Messung der Körpertemperatur mit einem digitalen Thermometer. Bei Temperaturen über 37.5 ° C wird empfohlen, die Temperatur erneut zu überprüfen. Wenn der Temperaturanstieg oder verdächtige Symptome bestätigt werden, darf nicht in die folgenden Bereiche vorgegangen werden, um die Gesundheitsprotokolle gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu aktivieren. einschließlich der Notrufnummer 112 und der regionalen gebührenfreien Nummern sowie der Isolierung des Subjekts selbst und der engen Kontakte.
- Führen Sie dann den Covid-19-Schnellabstrich durch. Erst nach dem negativen Ergebnis wird es möglich sein, auf die nachfolgenden Bereiche zuzugreifen und somit an der Veranstaltung oder Sportveranstaltung teilzunehmen.

Alle Fahrer müssen außerdem über eine gültige MotoAsi-Rennlizenz verfügen (außer in besonderen Situationen).
Alle Piloten müssen auch den Fragebogen beantworten, den das medizinische Personal in Bezug auf ihre jeweilige Situation erstellt hat (als Beispiele: Allergien, Funktionsstörungen, frühere chirurgische Eingriffe usw.).
Für COVID + -Piloten wird auf das aktuelle FMSI-Protokoll verwiesen.

 

B) SEKRETÄR- UND VERWALTUNGSKONTROLLEN: Während der Verwaltungskontrollen darf jeweils nur ein Pilot pro Kontrollpunkt zugreifen.
Einbahnstraße Ein- und Ausfahrt mit Well-DefinWartepositionen durch Markierungen gekennzeichnet.
Die Sekretärin muss dem Piloten die Informationen über die Veranstaltung, das Programm und alle anderen Dokumente in einem versiegelten Umschlag zur Verfügung stellen (wenn möglich, ist es vorzuziehen, diese Dokumente online auf der Website des Veranstalters zu stellen).
Dies sind die Anweisungen, die Sie in der Region befolgen sollten:
• Verpflichtung zur Verwendung einer chirurgischen Maske.
• Respektieren Sie den zwischenmenschlichen Abstand von 1 Meter, vorzugsweise 2 Metern.
• Verfügbarkeit für das Personal von Spendern mit flüssigem Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
• Bereitstellung dieses PROTOKOLLS und der geltenden Richtlinien für die Hygiene.
• Vorbeugende Hygiene der Räumlichkeiten (wenn drinnen).
• Installieren Sie in Bereichen, die für den direkten Kontakt als kritisch angesehen werden, „Anti-Atem“ -Trennbarrieren. Beispiel: Sekretärin, Registrierung der Teilnehmer / Infopunkt, falls drinnen.
• Veröffentlichen Sie die Informationsverfahren dieses PROTOKOLLS in dem Bereich, an den üblichen Orten, in den Tätigkeitsbereichen und in allen anderen als gefährdet eingestuften Bereichen
• ein Sammelsystem für unsortierte Abfälle für Einwegschutzvorrichtungen und Taschentücher vorsehen.

 

C) TECHNISCHE KONTROLLEN: Während der technischen Kontrollen darf jeweils nur ein Pilot pro Kontrollpunkt zugreifen.
Einbahnstraße Ein- und Ausfahrt mit Well-DefinWartepositionen durch Markierungen gekennzeichnet.
Dies sind die Anweisungen, die Sie in der Region befolgen sollten:
• Korridor für den Zugang zu technischen Kontrollen: maximale Breite 1.5 Meter, um nicht nebeneinander zu gehen.
• Ausgangspfad differenziert und vom Eingangspfad entfernt.
• Wenn mehr Prüfer vorhanden sind, weisen Sie Stationen mit einem Abstand von mindestens 1.5 Metern zu.
• Stellen Sie mindestens 2 Meter vom Haltepunkt des Motorrads entfernt ein Schild oder einen Abstandsstreifen auf den Boden, an dem der Fahrer warten kann, nachdem er ihn zur Kontrolle übergeben hat.
• Der Prüfer führt die erforderlichen Überprüfungen mit (Arbeits-) Handschuhen durch. Am Ende desinfiziert er die Handschuhe mit hydroalkoholischer Lösung, bevor er das nächste Fahrrad berührt.
• Vermeiden Sie die direkte Übermittlung der auf dem Fahrrad anzuwendenden Nummerntabellen an den Fahrer, nachdem Sie die Prüfungen bestanden haben. Diese Tische können vorzugsweise auf dem Fahrrad belassen werden, damit der Fahrer sie wieder aufnehmen kann, nachdem sich der Prüfer mindestens 2 Meter von der Station entfernt hat.

 

D) MOTORRADPARKPLATZ UND PADDOCK: Der Außenbereich muss abgegrenzt sein und für die Unterbringung von Motorrädern, Service- und Hilfsfahrzeugen vorgesehen sein. Die Wartung und möglicherweise das Ankleiden der Piloten kann in der Umgebung durchgeführt werden.
Pro Fahrer dürfen maximal 2 Begleitpersonen Zutritt erhalten.
• Die Bereiche zum Abstellen jedes Motorrads oder zur Wartung müssen in alle Richtungen mindestens 3 Meter voneinander entfernt sein.
• Das Bewegen mit einer OP-Maske ist obligatorisch, mit Ausnahme der Fahrer, die einen Helm tragen, weil sie kurz davor sind, ihre sportlichen Aktivitäten auf dem Motorrad zu beginnen oder zu beenden.
• Es ist ratsam, für jeden während der Veranstaltung bereitgestellten gemeinsamen Halteplatz spezifische Schilder für die Routen und Bewegungsabläufe vorzubereiten.
• Stellen Sie einen separaten Bereich für Fahrzeuge bereit, die für die Wartung der Motorräder nicht erforderlich sind, in dem sie alle Lade- und Entladevorgänge separat ausführen können.
• Jacken, Schutzvorrichtungen und Helmhandschuhe müssen in speziellen Taschen, Rucksäcken oder persönlichen Taschen aufbewahrt werden, wenn sie nicht an Bord des Motorrads gelassen werden.

 

E) BRIEFINGG VOR UND WÄHREND DER VERANSTALTUNGEN: um alle Angaben zu den Verhaltensweisen zu machen, die in den verschiedenen Phasen des Ereignisses, den Zeiten, den Routen usw. einzuhalten sind briefinggs muss nach Möglichkeit im Freien stattfinden, in Übereinstimmung mit den allgemeinen Angaben dieses PROTOKOLLS. Wenn sie in Innenräumen stattfinden, müssen die Personen in jeder Richtung mindestens 1 Meter sitzen und einen angemessenen Abstand haben.
Die Verwendung der chirurgischen Maske ist für alle anwesenden Personen obligatorisch.
Das Personal in den Innenbereichen muss auf ein Minimum reduziert werden und nur, um die Durchführung der Aktivität zu ermöglichen.

 

F) ABFAHRT UND ANKUNFT: Loggergeräte und andere Geräte (z. B. GPS-Navigatoren), die dem Piloten nicht früher als 5 Minuten nach dem Start obligatorisch zugestellt werden, müssen jeden Tag vor der Auslieferung im Voraus gereinigt werden. Alle Operationen müssen sowohl vom Personal als auch von den Piloten mit Handschuhen durchgeführt werden.
Während des Wartens auf das Startsignal sind die Piloten verpflichtet, den Mindestabstand von 2 Metern zwischen ihnen und anderen anwesenden Personen einzuhalten. Wenn sie auf dem Fahrrad sitzen und einen Helm tragen, wird diese Anforderung automatisch erfüllt.
Seit dem Start / finDieses Gebiet grenzt an den normalen Straßen- und Fußgängerverkehr an. Es gelten weiterhin die Regeln für öffentliche Bereiche.
Bei der Ankunft werden wir für die Rückgabe der Logger-Geräte und aller anderen Geräte auf die gleiche Weise vorgehen: Handschuhe tragen und die Geräte desinfizieren.

 

G) ROUTE UND SELECTIVE SESSIONS: Da es sich um Navigations- und Regelmäßigkeitswettbewerbe handelt, die auf Straßen durchgeführt werden, die für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr geöffnet sind und bei denen die Einhaltung der Verkehrsgesetze erforderlich ist, müssen die in der geltenden Gesetzgebung vorgesehenen Regeln und alle allgemeinen Verhaltensregeln sowie alle eingehalten werden die in diesen Richtlinien angegebenen.
Beachten Sie beispielsweise die Verpflichtung, eine chirurgische Maske zu tragen, wenn Sie in Bereichen gehen, auch im Freien, in denen es nicht möglich ist, Abstand zu anderen Personen zu halten.

 

H) AUSZEICHNUNGEN: Die Auszeichnungen müssen, sofern sie vergeben werden, vorzugsweise im Freien, individuell in Übereinstimmung mit sozialer Distanzierung und unter Verwendung individueller Schutzvorrichtungen, erfolgen.

 

I) RESTAURANT: Alle Innenräume und öffentlichen Bereiche werden gemäß den dispositiven Angaben belüftet und desinfiziert.
Der Zugang zu und der Aufenthalt in den Speisesälen, die Verteilung und der Verzehr von Lebensmitteln sowie die Position und die Entfernungen zwischen den Benutzern müssen den spezifischen gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, für deren Einhaltung und Durchsetzung diejenigen verantwortlich sind, die diesen Service erbringen.

 

L) UNFÄLLE UND ERSTE HILFE: Bei Unfällen und Erster Hilfe ist besondere Vorsicht geboten: Die Verfahren sind die allgemein üblichen für den COVID-19-Notfall, die Vorgehensweise mit neuen und sauberen Handschuhen, Ffp2-Masken und geeigneter PSA Benachrichtigen Sie den diensthabenden Rennarzt oder, falls dies unmöglich ist, die Notrufnummer 112.

 

M) MANAGEMENT VON SYMPTOMATISCHEN FÄLLEN FÜR REISE- UND / ODER MEHRTÄGIGE EREIGNISSE: Für jeden Fall von Symptomen, die auf COVID-19 zurückzuführen sind, muss die Aktivität des symptomatischen Subjekts unverzüglich unterbrochen werden, er muss an einem geeigneten Ort isoliert werden und der Rennarzt muss kontaktiert werden.
Daher ist es notwendig, einen Ort für die Isolation vorzubereiten, an dem ein Krankenhausaufenthalt stattfinden soll
vorübergehend diejenigen, die die auf Covid-19 zurückzuführenden Symptome während Aktivitäten gemäß den diesbezüglichen Bestimmungen manifestieren.
Es gibt auch ein spezielles Verfahren für das Management von nicht ersetzbaren Bedienern, die an dem Ereignis beteiligt sind und möglicherweise Symptome aufweisen, die Covid-19 während der Aktivitäten zuzuschreiben sind, vorausgesetzt, sie können es an einem Ort ohne direkten Kontakt mit dem Rest der anwesenden Personen durchführen Beim Event.
Zu diesem Zweck muss jede Art von Fernkommunikation und Informationsaustausch verwendet werden.

 

N) ALLGEMEINE ANGABEN:
• Jeder muss OP-Masken tragen und eine gründliche Desinfektion der Hände mit hydroalkoholischer Lösung durchführen.
• Begrenzen Sie Versammlungen.
• Beachten Sie den sozialen Sicherheitsabstand (1 Meter, vorzugsweise 2 Meter).
• Vermeiden Sie den Austausch technischer Schutzausrüstung, auch wenn diese sauber ist.
• Vermeiden Sie den Austausch von Smartphones, Tablets, GPS-Navigatoren und anderen elektronischen Geräten für den persönlichen Gebrauch.
• Berühren Sie niemals Augen, Nase und Mund mit den Händen.
• Niesen und / oder Husten in ein Taschentuch, um Handkontakt mit Atemsekreten zu vermeiden; Wenn Sie kein Taschentuch zur Verfügung haben, niesen Sie in den inneren Teil Ihres Ellbogens.
• Trinken Sie immer aus Einweggläsern oder persönlichen Flaschen.
• Vermeiden Sie den Austausch von Speisen und Getränken.
• Vermeiden Sie den Kontakt mit Teilen von Motorrädern, die von anderen Benutzern stationiert wurden (Lenker - Sättel - Zubehör).
• Die Verwendung von Atemschutzbarrieren muss in Bereichen vorgesehen werden, die für den direkten Kontakt als kritisch angesehen werden.
• Zur Verfügung stehen IMMER Masken, Handschuhe und hydroalkoholische Lösungen, insbesondere wenn keine Toiletten zum Händewaschen vorhanden sind.
• Potenziell infizierte Abfälle (z. B. Einweg-Taschentücher, Masken / Atemschutzmasken, Handschuhe) müssen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gemäß einem speziellen Sammelsystem entsorgt werden.

 

LETZTE ANGABEN UND HINWEISE

Sofern nicht anders angegeben, bei organisierten Sportveranstaltungen und Veranstaltungen DIE PRÄSENZ DER ÖFFENTLICHKEIT IST NICHT ERLAUBT.

Saluzzo, 01. März 2021

Brauchen Sie Beratung?

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte direkt unter +39 324 5445344